Forum Bellevue
zur Zukunft der Demokratie

Die Veranstaltungsreihe des Bundespräsidenten "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" soll einen Beitrag leisten zur kritischen und offenen Debatte über aktuelle und grundsätzliche Fragen und damit zu unserer freiheitlichen Demokratie. Bei den Veranstaltungen des Forums diskutiert der Bundespräsident regelmäßig mit deutschen und internationalen Gesprächspartnern aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu Themen wie den Auswirkungen der Digitalisierung, den Einfluss des demografischen Wandels oder wie viel Ungleichheit eine Demokratie verträgt.

Das Forum soll Raum für kontroverse Fragen und neue Perspektiven bieten und das offene Gespräch über die Bedingungen für das Gelingen und über die Anfechtungen der liberalen Demokratie suchen. Den Auftakt der Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung stattfindet, machte der Bundespräsident am 19. September 2017 mit der Frage: "Welche Zukunft hat der Westen?"

25. November 2019: "Welche Zukunft? Über Demokratie und Fortschritt"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht beim achten Forum Bellevue mit dem britischen Schriftsteller Ian McEwan, dem US-amerikanisch-kanadischen Psychologen und Kognitionswissenschaftler Steven Pinker und der deutschen Kognitions- und Neurowissenschaftlerin Maren Urner über das Verhältnis von Demokratie und Fortschritt. Gemeinsam mit seinen Gästen fragt der Bundespräsident nach den gesellschaftlichen Voraussetzungen für innovative und gute Lösungen als Antwort auf drängende und komplexe Herausforderungen wie die Digitalisierung, die Globalisierung und den Klimawandel. Mehr dazu